Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Young Help | Ausgabe 2/2015 - REPORTAGE

Die schönsten Seiten des Tages

4 REPORTAGE Fotos:wdv/OanaSzekely,Fotolia/RomanGorielov// Text:VerenaWilhelm Die schönsten Seiten des Tages Alex ist 21 Jahre alt und im zweiten Ausbildungsjahr zum medizinischen Fachangestellten. Wenn er nach der Arbeit entspannen möchte, greift er zu seinem Lieblingsbuch. Wenn Alex nach der Arbeit ab- schalten will, zieht er sich am liebsten mit einem Buch zurück. Um 7:45 Uhr beginnt für Alex der Arbeitstag in der nephrologischen Gemeinschaftspraxis Dr. Klimkait, Dr. Gerding, Dr. Angstwurm und Gies in Köln. Computer hochfahren, die Behandlungszim- mer herrichten, das Labor vorbereiten: Auch wenn noch keine Patientinnen oder Patienten da sind, gibt’s schon jede Menge zu tun. Wenn die Praxis um 8:00 Uhr öffnet, geht die Arbeit richtig los: „Blutabnehmen, neue Ter- mine vereinbaren, Anrufe beantworten und zwischendurch bei verschiedenen Untersu- chungen helfen – meine Aufgaben sind sehr unterschiedlich, aber genau das macht mir Spaß an meinem Job“, sagt Alex. Erst um 13 Uhr haben er und seine Kollegin- nen wieder Zeit zum Durchatmen. „Die Mit- tagspause verbringen wir oft zusammen. Dann essen wir gemeinsam im Pausenraum oder gehen in eine nahe gelegene Kantine. Das ist eine gute Möglichkeit, auch mal Dinge zu besprechen, die einen beschäftigen.“ Aber nicht nur die Gespräche mit Kolleginnen hel- fen Alex dabei, Fragen zu beantworten, die im Arbeitsalltag auftauchen. Denn die Praxis hat ein eigenes Mentoringprogramm. So haben die Auszubildenden in Dr. Wolfgang Gerding immer einen festen Ansprechpart- ner. Ob es um Probleme in der Schule oder 4

Seitenübersicht