Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Young Nurse | Ausgabe 2/2015

5 gepflegt habe. Eigentlich ging es ihm schon wieder besser. Aber dann ist er doch ganz plötzlich verstorben, nur wenige Stunden, bevor ich zu meinem Dienst kam. Das hat mich auch abends noch beschäftigt“, erzählt sie. Dass nicht alle Patientinnen und Patienten gesund entlassen werden können und es des- halb immer wieder Situationen gibt, die einem nahe gehen, weiß Lisa. Mittlerweile ist sie im zweiten Ausbildungsjahr und kann damit besser umgehen. Was ihr hilft, sind Gespräche mitKolleginnen undKollegen oder mit einer Seelsorgerin, die täglich durch die Stationen geht: „Sie hat für alle von uns ein offenes Ohr. Irgendwie merkt sie sofort, wenn jemand traurig ist oder schlechte Laune hat, und spricht sie oder ihn an. Wir können aber auch immer zu ihr gehen und mit ihr reden, wenn wir uns nicht wohlfühlen.“ Ein guter Ausgleich zum manchmal belasten- den Job sind für Lisa aber auch ihre Hobbys: Freunde treffen und mit Pferd Diego ausrei- ten. „Durch den Schichtdienst muss ich meine Freizeit jetzt besser planen. Wenn es bald auch noch mit Nachtdienst losgeht, wird es sicher nicht einfacher. Aber irgendwie wird das schon klappen“, sagt Lisa. Seit acht Jah- ren sind Lisa und Diego ein eingespieltes Team. Wenn sie mit Putzzeug und Western- sattel in die Nähe der Weide kommt, scheint Diego schon zu ahnen, dass es gleich zum Ausritt in den Wald geht. Die Auszubildende genießt die gemeinsame Zeit mit dem Pferd: „Auch wenn das Wetter mal nicht so gut ist, bin ich froh, hier draußen zu sein. Die frische Luft tut ein- fach gut und im Wald ist es ruhig.“ Eine ganz andere Welt als das Krankenhaus und wahr- scheinlich genau deshalb für Lisa ein perfek- ter Ort, um nach einem lebhaften Arbeitstag abzuschalten. YOUNG NURSE// Ausgabe 2 | 2015 5 Im Krankenhaus kümmert sich Lisa um ihre Patien- tinnen und Patienten. „Die frische Luft tut einfach gut und im Wald ist es ruhig.“ „Mit 15 wusste ich, dass ich den Job machen will.“ YOUNG NURSE// Ausgabe 2 | 20155

Seitenübersicht